LTO Konsortium veröffentlicht LTO-8 Spezifikation

Das LTO Konsortium hat zusätzliche Information zur Verwendung der LTO-7 Type M Medien veröffentlicht.

  • Die LTO-8 hat eine native Speicherkapazität von 12 TB und eine komprimierte Speicherkapazität von 30 TB, ideal für die Archivierung von Daten. Die Transferrate ist 360 MB/s nativ und 900 MB/s komprimiert. Ein LTO-8 Laufwerk kann dadurch bis zu 3,2 TB an Daten pro Stunde übertragen.
  • Zum ersten Mal seit das LTO Format eingeführt wurde, ist die LTO-8 Spezifikation nur eine LTO-Generation rückwärtskompatibel. Das neue LTO-8 Laufwerk kann keine LTO-6 BaFe und keine LTO-6 MP Medien lesen (und schreiben).
  • Dafür kann das LTO-8 Laufwerk neue LTO-7 Medien initialisieren, so dass diese dann LTO-7 Typ M genannten Medien die von 6 TB auf 9 TB nativ und 15 TB auf 22,5 TB erhöhte Datenmenge speichern können. Damit bietet das LTO-7 Typ M Band einen Preisvorteil von 33% per GB/TB im Vergleich zu einer LTO-7 in einem LTO-7 Laufwerk.
  • Wer ist verantwortlich dafür, dass LTO-7 „L7“ gelabelte Bänder und LTO-7 Type M, „M8“ gelabelte Bänder korrekt initialisiert wurden?
    Nur nagelneue LTO-7 können zu LTO-7 Type M Bändern initialisiert werden. Letztendlich ist der Endkunde verantwortlich dafür, dass die Bänder korrekt gelabelt wurden und damit die Kompatibilität zu den Libraries gewährleistet ist.
  • Werden LTO-9 Laufwerke rückwärtskompatibel sein mit LTO-7 Type M Bändern?
    Nur LTO-8 Laufwerke sind in der Lage LTO-7 Type M Bänder zu lesen (und natürlich zu beschreiben). Wenn Rückwärtslesen im LTO-9 Laufwerk erforderlich ist, bitte LTO-8 Laufwerk nutzen.
  • Unterstützen alle LTO-8 Einzellaufwerke (standalone Laufwerke), d.h. nicht in einer Library verbaute Laufwerke, schon initialisierte LTO-7 Type M Bänder?
    Ja, aber LTO-8 Einzellaufwerke initialisieren typischerweise neue, nicht gebrauchte LTO-7, als LTO-7 Bänder egal welches Label auf dem LTO-7 Band aufgebracht ist. Für Libraryprodukte hängt die Unterstützung von dem jeweiligen Libraryhersteller ab.
  • Werden Datenkompression, Verschlüsselung und LTFS durch die LTO-7 Type M unterstützt?
    LTO-7 initialisierte LTO-7 Type M Bänder unterstützen alle LTO Funktionen.
    Es wird keine LTO-7 Type M WORM-Bänder geben.

Note: Compressed capacities for generations 1 – 5 assume 2:1 compression.
Compressed capacities for generations 6 – 10 assume 2.5:1 compression (achieved with larger compresssion history buffer).
Source: The LTO Program, The LTO Ultrium roadmap is subject to change without notice and represents goals and objectives only.
Linear Tape-Open, LTO, the LTO logo, Ultrium and the Ultrium logo are registered trademarks of Hewlett Packard Enterprise, IBM and Quantum in the US and other countries.